Skonto für Lerose-Stiftung Remscheid

November 28, 2008 9:00 am Veröffentlicht von

Bergische Morgenpost vom 28.11.2008 (bl) Die Firma Wiegand Metalltechnik & Lasercut Service GmbH will die neue Lerose-Stiftung für Kinder und Familien in Remscheid unterstützen. Nach der Benefiz-Gala im Teo Otto Theater anlässlich der Gründung der Stiftung, bei der die Wiegand Geschäftsleitung zu Gast war, wurde die Idee geboren. Der Metallverarbeiter bittet seine Kunden, ihre Rechnungen,… Artikel ansehen

Bergische Morgenpost vom 28.11.2008

(bl) Die Firma Wiegand Metalltechnik & Lasercut Service GmbH will die neue Lerose-Stiftung für Kinder und Familien in Remscheid unterstützen. Nach der Benefiz-Gala im Teo Otto Theater anlässlich der Gründung der Stiftung, bei der die Wiegand Geschäftsleitung zu Gast war, wurde die Idee geboren.

Der Metallverarbeiter bittet seine Kunden, ihre Rechnungen, die meist mit Knotoabzug beglichen werden, künftig innerhalb von zehn Tagen ohne diesen Abzug zu überweisen; der eigentlich dem Kunden zustehende Betrag werde dann von Wiegand an die Lerose-Stiftung überwiesen, heißt es in einer Pressemitteilung. Werbefachmann Martin Gerhardts, der die Stiftung begleitet, hat für Wiegand denn auch gleich einen Flyer entworfen, mit dem die Firma bei ihren Kunden für die Aktion wirbt – Slogan: „Ihr Skonto für ein Lächeln“. Geschäftsführer Uwe Wiegand fände es toll, wenn auch andere Firmen diese Idee aufgreifen würden.

Bergische Morgenpost 28.11.2008

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Wiegand